Dresden an einem Tag

Dresden an einem Tag: So planen Sie die perfekten 24 Stunden

Sightseeing   Kultur   Entspannung   bei schlechtem Wetter   Aussichten   Besondere Events  


Alle Sehenswürdigkeiten Dresdens im Blick




Sie haben nur wenig Zeit in Dresden und möchten dennoch alles, wofür diese Stadt so bekannt ist, einmal sehen?
Dann sollten die Sehenswürdigkeiten Dresdens Ihre Route bestimmen. Das Gute: Gerade in der Altstadt sind alle Highlights fußläufig erreichbar und nah beieinander.

1

Beginnen Sie Ihre Tour beispielsweise am Zwinger, dem barocken Gebäudeensemble mit schöner Gartenanlage und verschiedenen Museen. Was viele Besucher häufig vergessen: Werfen Sie auch einen Blick auf das Nymphenbad, die Brunnenanlage des Zwingers.

Schlendern Sie im Anschluss einfach durch die umliegenden Gassen. So kommen Sie an der Semperoper, dem Residenzschloss und der Hofkirche vorbei. Über den Fürstenzug und den Stallhof führt Sie die Altstadt direkt zum nächsten markanten Bau: Der Dresdner Frauenkirche. Wie wäre es mit einer Führung rund um die Frauenkirche, bei der Sie interessante Geschichten über das Bauwerk erfahren werden?

2

Von dort lohnt sich ein Spaziergang durch den Brühlschen Garten und hin zur Brühlschen Terrasse, die Ihnen einen tollen Blick auf die Altstadt-Silhouette ermöglicht. Einmal über die Augustusbrücke gelaufen, finden Sie sich auf der anderen Elbseite wieder. Am Königsufer halten Sie Ausschau nach einem roten Rahmen, dem Canaletto-Blick. An dieser Stelle malte Canaletto im 18. Jahrhundert sein berühmtes Gemälde mit Augustusbrücke, Hofkirche, Frauenkirche und Co.

3

Die nächste Station ist der Goldene Reiter, das Denkmal für August den Starken und das wohl bekannteste Denkmal Dresdens. Es zeigt den sächsischen Kurfürsten und polnischen König in römischer Rüstung nach Osten reitend. Wenn Sie nun über die Hauptstraße immer weiter in Richtung Neustadt schlendern, lernen Sie eine ganz andere Seite Dresdens kennen. Genießen Sie den Trubel des Szene-Viertels und beenden Sie Ihren Tag in Dresden beispielsweise in der bekannten Pfundsmolkerei.



Wir zeigen Ihnen die Highlights von Dresden.

Steigen Sie ein und machen Sie es sich in unseren modernen Bussen bequem. Wir zeigen Ihnen bei einer großen Stadtrundfahrt die bekanntesten Sehenswürdigkeiten von Dresden. Sie können an allen 22 Haltestellen aussteigen und später wieder einsteigen.


Der Klassiker

Große Stadtrundfahrt
mit 22 Haltestellen

Start: Hauptabfahrtsstelle Zwinger / Postplatz
Zeiten: täglich 9:30-17:00 Uhr alle 15-30 Min.
Dauer: Tagesticket (Rundfahrt ca. 2 Std. ohne Aussteigen)
Sprachen: Audio-Guide in 19 Sprachen inkl. Kinderkanal
All-Inclusive-Ticket:

Zwingerführung Fürstenzugführung Führung rund um die Frauenkirche Abendfahrt Nachtwächterrundgang Pfunds Molkerei Blaues Wunder Syndeys Kinderstadtrundfahrt

Preis: 20,- € | Kind unter 15 J.* 0,- € | Ermäßigungen
zur Großen Stadtrundfahrt   Prospekt


Dresden an einem Tag für Kultur-Liebhaber




Sie möchten Ihren Tag in Dresden zu einem kulturellen Hochgenuss machen? Auch hierfür bietet sich mehr als genug Auswahl. Ob klassisch oder modern, Theater oder Museum – das kulturelle Angebot in der sächsischen Landeshauptstadt wird Sie begeistern.

1

Geht es um Kultur in Dresden, darf die Semperoper natürlich nicht fehlen. Bei gut 300 Veranstaltungen, die dort jährlich stattfinden, ist auch für Sie bestimmt das passende dabei. Und auch wenn Sie sich kein Ticket für Oper, Ballett oder Schauspiel sichern möchten, lohnt sich ein Besuch, beispielsweise für eine Führung durch die Semperoper. Auch ein Blick auf das Programm des Staatsschauspielhaus oder – für alle die bei ihrem Besuch in Dresden kräftig lachen möchten – der Comödie lohnt sich.

2

Ganz andere Kunst bietet sich Ihnen in der Neustadt. Hier findet sich durch eine lebendige Streetart-Szene Kunst quasi an jeder Ecke. Auch einen Besuch in der Kunsthofpassage sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Die Passage besteht aus fünf Höfen, die sich alle einem eigenen Thema widmen. Besonders bekannt ist der Hof der Elemente mit seiner blauen Fassade und den Regenrinnen, die bei Regen einen besonderen Klang erzeugen. Ebenfalls etwas alternativ und einen Besuch wert, ist das Travestie-Revue-Theater „Carte Blanche“, das sich in ehemaligen Produktionsgebäuden der Pfundsmolkerei befindet und zu den größten Travestie-Theatern Europas zählt.

3

Ihnen steht der Sinn nach Museen und Ausstellungen? Dann sind das Albertinum mit seiner Skulpturensammlung und der Galerie Neue Meister möglicherweise das richtige für Sie. Zu den renommiertesten Gemäldesammlungen der Welt gehört die Gemäldegalerie Alte Meister, in der sich beispielsweise Werke von Rembrandt, Raffael oder Dürer finden. Wenige Meter entfernt können Sie im Grünen Gewölbe stöbern, der Schatzkammer August des Starken oder Sie nehmen an einer Führung durch das historische Grüne Gewölbe teil. Gold, Kristalle und Diamanten bringen darin die Räume zum Funkeln. Deutlich bodenständiger, aber ebenso interessant ist das Deutsche Hygiene-Museum am Rand des Großen Gartens.



Ein Tag voller Entspannung in Dresden




Ein Städtetrip kann ganz schön anstrengend sein, daher darf etwas Ruhe und Entspannung an Ihrem Tag in Dresden nicht fehlen. Sie mögen es noch etwas leiser und aktiver? Dann ab in die Dresdner Heide – einem der flächenmäßig größten Stadtwälder Deutschlands. Erkunden Sie das große Gebiet bei einer kleinen Wanderung entlang von Flüssen und Bächen und genießen Sie das Naturgebiet am Rande der Großstadt.

1

Nicht allzu weit entfernt, ist die Station der Standseilbahn. Die 1895 erbaute Bahn bringt Sie innerhalb von 5 Minuten in den Ortsteil Loschwitz und damit wieder in die Nähe des Zentrums. Tag in Dresden nicht fehlen. Zahlreiche Orte bieten sich perfekt für einen Spaziergang an.

2

Im Großen Garten beispielsweise wachsen auf einer Fläche von 1,8 Quadratkilometern rund 17.000 Bäume – so ist auch an heißen Sommertagen genug Schatten geboten. Zudem befindet sich der Dresdner Zoo und der Botanische Garten im Park. Schließen Sie doch an eine gemütliche Tour durch den Zoo eine Fahrt mit der Parkeisenbahn an, die mehrere Stationen im Großen Garten besitzt.

3

Auch ein Spaziergang entlang der Elbe oder durch die Neustadt ist angenehm und lässt Sie spüren, wie vielseitig die Stadt ist. Vom Trubel der Neustadt ist es nicht weit zur Fährstelle, die die Neustadt mit der Johannstadt verbindet. Nach der kurzen Überfahrt können sich Kinder beispielsweise auf dem Spielplatz erst austoben und anschließend im angrenzenden Fährgaraten wieder Kräfte tanken.



Den Tag in Dresden bei schlechtem Wetter genießen




Sie haben nur einen Tag in Dresden und das Wetter spielt nicht mit? Dann bietet sich nicht nur unsere Große Entdeckertour an, bei der Sie die Stadt erkunden und dennoch im Trockenen sitzen können. Auch bei Regen hat Dresden einige spannende Unternehmungen zu bieten.

1

In der Gläsernen Manufaktur können Sie in die Zukunft eintauchen – nämlich in die Zukunft der Elektromobilität. Seit 2017 werden dort die Elektro-Golfs von Volkswagen produziert. Bei täglichen Führungen durch die Gläserne Manufaktur erhalten Sie interessante Einblicke in die Produktion der Elektroautos, können die Experten mit Ihren Fragen löchern und in der Erlebniswelt alles Wissenswerte über die Elektromobilität erfahren.

2

Nicht in die Zukunft, sondern in die Vergangenheit geht es im Panometer. Ob Dresden 1945 oder Dresden im Barock – auf eindrucksvolle Weise können Sie auf der 27 Meter hohen Leinwand und mit einem 360 Grad Rundumblick erleben, wie sich die Stadt damals aussah und sich bis heute entwickelt hat.

3

Auch die zahlreichen anderen Museen der Stadt sollten Sie bei Ihrer Planung berücksichtigen. Ob Militärhistorisches Museum der Bundeswehr, Puppenmuseum, Straßenbahnmuseum, Verkehrsmuseum oder das Museum Die Welt der DDR – die Auswahl an Museen und Kunst-Galerien ist riesig und perfekt für nasse Regentage.



Einen Tag lang die schönsten Aussichten auf Elbflorenz genießen




Einen Blick auf Dresden werfen, lohnt sich auch aus der Vogelperspektive. Zahlreiche Aussichtspunkte ermöglichen es Ihnen, das sächsische Elbflorenz aus verschiedenen Blickwinkeln zu sehen. Egal von welcher Elbseite Sie auf die Stadt blicken, schön ist die Aussicht immer.

1

Ein oft besuchter und beliebter Aussichtspunkt ist der Turm der Frauenkirche. Erst per Aufzug und dann über zahlreiche Treppen führt der Kuppelaufstieg auf die Frauenkirche nach oben – eine Anstrengung, die mit einer wunderbaren Aussicht belohnt wird. Alternativ bietet sich der Aufstieg auf den Turm der Kreuzkirche an. 259 Stufen müssen hierfür bewältigt werden. Der Vorteil: Auf den Erinnerungsbildern, die Sie hoch oben machen, findet sich auch der so bekannte Turm der Frauenkirche wieder.

2

Auch auf der Neustädter Elbseite finden Sie wunderschöne Aussichten auf die Stadt. Definitiv müssen hier die Elbschlösser genannt werden. Schloss Albrechtsberg, Lingnerschloss und Schloss Eckberg sind an sich schon ein Besuch wert. Die Aussicht über Weinhänge, Elbe und die verschiedenen Stadtteile lassen den Aufenthalt noch schöner werden.

3

Ganz in der Nähe der bereits erwähnten Standseilbahn, befindet sich die Dresdner Schwebebahn. In der Bergstation, genauer gesagt im Turm des Maschinenhauses, befindet sich eine Aussichtsplattform, die bequem mit einem Panoramaaufzug erreicht werden kann. Von der Station haben Sie einen tollen Blick über Dresden und besonders auf die Loschwitzer Brücke, auch Blaues Wunder genannt. Bei einer großen Panoramatour können Sie Ihre Schwebebahnfahrt mit einer Sightseeing-Tour verbinden. Nicht weit entfernt vom Fernsehturm und mit einem schönen Spaziergang verbunden, liegt die Agneshöhe, von der Sie ebenfalls Ihren Blick über Dresden schweifen lassen können.



Bei der Planung beachten: Besondere Events in Dresden

Dresden ist eine Stadt in der gern und häufig gefeiert wird. Es gibt einige besondere Veranstaltungen, die Sie bei der Planung Ihres perfekten Tages in Dresden berücksichtigen sollten, da sie definitiv einen Besuch wert sind.


Wie werden Sie Ihren Tag in Dresden verbringen?

Ein Tag in Dresden bietet Ihnen die verschiedensten Eindrücke. Sie können die Highlights der Stadt besichtigen, die Kunst- und Kulturszene kennenlernen oder an der Elbe und im großen Garten entspannen. Selbst bei Regen ist Dresden unbedingt einen Besuch wert.
Seien Sie gewiss, dass Sie Ihre 24 Stunden in Dresden sehr genießen werden – egal, für welches Programm Sie sich entscheiden.
Jetzt Stadtrundfahrt buchen  


Quellen

• Zwinger: Pixabay, ODFotografie - https://pixabay.com/de/photos/dresden-zwinger-architektur-3817317/
• Canaletto-Blick: Pixabay; hempelfrankfurt - https://pixabay.com/de/photos/dresden-frauenkirche-panorama-2689171/
• Goldener Reiter: Pixabay; inselhopper - https://pixabay.com/de/photos/denkmal-goldener-reiter-dresden-547813/
• Semperoper: Pixabay; 4917861 - https://pixabay.com/de/photos/dresden-architektur-historisch-3391537/
• Kunsthofpassage: Pixabay; tassilo111 - https://pixabay.com/de/photos/dresden-szeneviertel-k%C3%BCnstlerviertel-227831/
• Albertinum: Pixabay; michaelvolkmann - https://pixabay.com/de/photos/dresden-sachsen-geb%C3%A4ude-albertinum-1869292/
• Palais: Pixabay; wunderBILDlich - https://pixabay.com/de/photos/gro%C3%9Fer-garten-dresden-park-2741690/
• Elbufer: Pixabay; JanClaus - https://pixabay.com/de/photos/dresden-germany-altstadt-3988156/
• Standseilbahn: Pixabay; haraldmk - https://pixabay.com/de/photos/herbst-gelb-dresden-standseilbahn-3804608/
• Gläserne Manufaktur: Pixabay; Dieter_G - https://pixabay.com/de/photos/dresden-stadt-gl%C3%A4serne-manufaktur-956214/
• Luftaufnahme: Unsplash; Max Libertine - https://unsplash.com/photos/oCkph5EpQA4
• Elbschlösser: Pixabay; Richti05 - https://pixabay.com/de/photos/dresden-elbschloss-park-113486/
• Blaues Wunder: Pixabay; Geisteskerker - https://pixabay.com/de/photos/dresden-blaues-wunder-blasewitz-2897859/