Sommerferien in Dresden

Sommerferien in Dresden: Unvergessliche Tipps für alle Schulkinder

Gläserne Manufaktur: Ferienrallye zwischen Elektroautos

Direkt am Großen Garten gelegen, befindet sich die Gläserne Manufaktur der Volkswagen Sachsen GmbH, in der Interessierte mehr über Elektromobilität erfahren können.
Ort: Gläserne Manufaktur, Lennéstraße 1, 01069 Dresden


image

Wir haben Henning Schulzki, den Leiter für Vertrieb und Marketing der Gläsernen Manufaktur, nach seinen Ferientipps gefragt.

Herr Schulzki – Welche Angebote hat die Gläserne Manufaktur für die Sommerferien geplant?

Henning Schulzki: „Ferien(s)pass für große und kleine Gäste.

Für die Ferien sind wir gut vorbereitet: es gibt eine Ferienrallye für Kids. Im Haus versteckte Fragen werden gesucht und auf einem kleinen Plan beantwortet. Und wer alles richtig hat, bekommt ein kleines Geschenk zur Erinnerung mit nach Hause. Und wer lieber in der Gruppe etwas machen möchte, kann sich für unsere Ferienspiele am Vormittag anmelden. Mit Spiel und Spaß, einer Schnitzeljagd um die Manufaktur und kleiner Führung durchs Haus sprechen wir damit vor allem Hortkinder der 1. bis 4. Klasse an. Darüber hinaus beteiligen wir uns auch am städtischen Ferienpass für Dresdner Kids zwischen 6 und 14 Jahren, die bei einer Führung viel Spannendes über Elektroautos erfahren.

Die Manufaktur hat auch in den Ferien täglich geöffnet, so dass unsere Gäste an Führungen in bis zu 10 Sprachen teilnehmen können. Unser ganz besonderer Tipp: jetzt schon einen Blick in die Zukunft werfen und unser ID. Concept Car bestaunen."

Welchen Tipp können Sie Familien geben, die im Sommer nach Dresden reisen?

Henning Schulzki: „Die Gläserne Manufaktur von Volkswagen ist immer einen Besuch wert. Hier erfährt man alles zur Mobilität von morgen, kann aktuelle Fahrzeugstudien bestaunen, die Produktion des e-Golf hautnah erleben und eine Probefahrt machen. Anschließend geht es mit Decke und Picknickkorb in den Großen Garten, der grünen Lunge der Stadt. Und wer am 6. Juli noch nichts vorhat, kauft sich schnell eine Karte für „Klassik Picknickt“. Da spielt die Sächsische Staatskapelle in der Jungen Garde abends ein Konzert unter freiem Himmel. Ein großartiges Erlebnis in einem wunderbaren Ambiente!“

Panometer Dresden: eine Familienführung durch die Vergangenheit erleben

Das Panometer zählt zu den bedeutenden Sehenswürdigkeiten von Dresden. Hier können Besucher die einzigartigen Panoramen des Künstlers Yadegar Asisi besichtigen.
Ort: Panometer Dresden, Gasanstaltstraße 8B, 01237 Dresden

image

Christine Schadly aus dem Marketing/Vertrieb hat uns verraten, was das Panometer für die Sommerferien plant.

Frau Schadly – Welches Ferienprogramm erwartet uns im Panometer?

Christine Schadly: „In diesem Jahr wird zum ersten Mal die aktuelle Asisi-Ausstellung „DRESDEN 1945 – TRAGIK UND HOFFNUNG EINER EUROPÄISCHEN STADT“ während der Sommerferien zu sehen sein. Von Montag bis Freitag bietet das Panometer Dresden für Kinder und ihre Eltern/Großeltern jeweils 10:30 Uhr dazu eine Familienführung an.

Extra für die Sommerferien haben wir z. B. die Familienführung „Helden der Vergangenheit – Von Widerstandskämpfern, Attentätern und Trümmerfrauen“ konzipiert. An dieser neuen Ferienführung können Familien immer montags, mittwochs und freitags teilnehmen.“

Welchen Tipp können Sie Familien geben, die im Sommer nach Dresden reisen?

Christine Schadly: „Für Familien wird im Sommer in Dresden immer eine Menge geboten. Wie wäre es beispielsweise mit einer Zeitreise zurück in das barocke Dresden bei TimeRide VR Dresden oder einem Besuch des neuen Schneeleopardennachwuchses im Zoo Dresden?

Neben den zahlreichen Museumsangeboten (z. B. Verkehrsmuseum, Hygienemuseum) ist auch ein entspannter Spaziergang unter den schattenspendenden Bäumen des Großen Gartens zu empfehlen. Oder man lässt sich einfach direkt von »Moritz« und »Lisa«, den beiden Dampflokomotiven der Parkeisenbahn, durch den schönen Park fahren. Ein Eis lässt sich in der Nähe bestimmt auch finden!“

Sydney's Kindertour

Start: Hauptabfahrtsstelle Zwinger / Postplatz
Zeiten: täglich 9:30-17:00 Uhr alle 15-30 Min.
Dauer: Tagesticket (Rundfahrt ca. 2 Std. ohne Aussteigen)
Sprachen: eigener Audio-Kinderkanal
Preis: Kind unter 15 J. in Begleitung der Eltern kostenfrei
Ticket buchen


Zoo Dresden: mit Zoo-Scouts durchs Ferienprogramm

Ein Besuch im Dresdner Zoo gehört zu Ferien unbedingt dazu. Hier können Familien einen entspannten Tag gemeinsam verbringen, Tiere entdecken, spazieren gehen, Eis essen und auf vielen Spielplätzen toben. Wasserspiele sorgen zudem für Erfrischung an besonders warmen Tagen.
Ort: Zoo Dresden, Tiergartenstraße 1, 01219 Dresden

image
image

Mit dem Zoodirektor Karl-Heinz Ukena haben wir über das Ferienprogramm des Dresdner Zoos gesprochen.

Welche Angebote hat der Zoo Dresden für die Sommerferien geplant?

Karl-Heinz Ukena: „Auf die Ferienkinder wartet ein abwechslungsreiches Ferienprogramm. Uns ist wichtig, Kinder spielerisch für Tiere und Natur zu begeistern. Daher stehen auch in unserem Ferienprogramm die Tiere im Mittelpunkt. So finden täglich 11 Uhr spezielle Tierpflegertreffpunkte bei unterschiedlichen Tieren statt.

Unsere Zoo-Scouts sind jeden Sonntag zwischen 14 und 17 Uhr mit einem Aktionsmobil im Zoo unterwegs. Zudem führt ein neuer Wildbienenlehrpfad kleine und große Zoo-Besucher durch die spannende Welt der nützlichen Insekten. Passend dazu wartet ein Bienen-Rätsel auf alle Knobelfreunde. Abkühlung gibt es auf unserem Wasserspielplatz oder im Zoo unter der Erde.“

Welchen Tipp können Sie Familien geben, die im Sommer nach Dresden reisen?

Karl-Heinz Ukena: „Der Zschonergrund ist bei jedem Wetter einen Ausflug wert. Der schattige Wald und das Naturschwimmbad versprechen Abkühlung. Falls es nicht ganz so sommerlich sein sollte, kann man zum Biobauernhof Podemus wandern oder sich im Biergarten der Zschoner Mühle niederlassen.“

Altmarkt-Galerie: Endlich Zeit zum Bummeln

Die Altmarkt-Galerie ist eines der größten Einkaufszentren in Dresden. Es liegt am Dresdner Altmarkt, also direkt im Herzen der Stadt, und lässt mit 200 Geschäften, Restaurants und Cafés keine Wünsche offen.
Ort: Altmarkt-Galerie, Webergasse 1, 01067 Dresden

image
image

Nicole Urban, Marketing Managerin der Altmarkt-Galerie, gibt uns Tipps für die Sommerferien.

Frau Urban – Welche Angebote hat die Altmarkt-Galerie für die Sommerferien geplant?

Nicole Urban: „In den Sommerferien wird es die Aktion „Magische Ballonwelten“ geben. Diese findet vom 4. bis 20. Juli im gesamten Center statt. Fantasievolle Ballonskulpturen werden im gesamten Center live aufgebaut und können durch Jung und Alt entdeckt werden. Zudem bieten wir Ballonworkshops für Kinder an.“

Welchen Tipp können Sie Familien geben, die im Sommer nach Dresden reisen?

Nicole Urban: „Entspanntes Shoppen im klimatisierten Einkaufscenter mit Dresdens größter Shoppingvielfalt. Hier finden Sie alles – von Kindersachen & Spielzeug für die Kinder, über Mode & Beauty für die Mama und Technik & Sport für den Papa. Und für alle natürlich ein Eisbecher im Eiscafé Gelati im Obergeschoss.“

Festung Königstein: interessante Stationen laden zum Mitmachen ein

Auf der Festung Königstein, etwas außerhalb von Dresden gelegen, ist immer etwas los. So auch in den Sommerferien. Nutzen Sie einen Ausflug entlang der Elbe bis zum Festungsgelände und verbringen Sie hier einen schönen Tag.
Ort: Festung Königstein, Ort: 01824 Königstein

image Foto: Fotofestival Sandstein

image

Wir haben mit Silke Franze aus dem Bereich Öffentlichkeitsarbeit & Social Media über das Ferienangebot der Festung Königstein gesprochen.

Frau Franze – Welche Angebote hat die Festung Königstein für die Sommerferien geplant?

Silke Franze: „Die Festung Königstein ist in den Sommerferien ein besonders spannendes Ausflugsziel – egal bei welchem Wetter.

Fantastische Aussichten, ein beeindruckendes historisches Gebäudeensemble, die blühenden Gärten und der kühlende Festungswald können auf eigene Faust mit einem Audioguide oder bei spannenden Führungen entdeckt werden (Start: täglich 12 und 14 Uhr).

Immer dienstags und donnerstags ist für Familien das Druckatelier in der Magdalenenburg geöffnet. Dort kann sich jeder mit einer historischen Druckerpresse sein eigenes Festungssouvenir drucken. Falls das Wetter einmal nicht so mitspielt, bieten die Ausstellungen zur facettenreichen Geschichte des Königsteins viele spannende Mitmach-Stationen: verkleidet als Gräfin oder Edelmann durch die große Ausstellung „In lapide regis“ wandeln, die Funktionsweise einer mittelalterlichen Steinschleuder testen, sich als Festungsbaumeister beweisen u.v.m.“

Welchen Tipp können Sie Familien geben, die im Sommer nach Dresden reisen?

Silke Franze: „Unser besonderer Tipp für Familien ist das Renaissance-Fest auf der Festung Königstein am 27. Juli. Wir feiern das 400-jährige Jubiläum der Johann-Georgenburg und lassen die Zeit um 1619 mit einem großen Festumzug sowie Musik und Tanz des 17. Jahrhunderts lebendig werden.

Kinder können historische Spiele ausprobieren und bei einem echten Fechtmeister in die Lehre gehen. Spannend ist es auch, das Treiben im historischen Heerlager zu beobachten und die Greifvogelshow mitzuerleben. So wird Geschichte für Kinder „begreifbar“.“

Tipp der Bloggerin & Eventagentin Simone Leithe

Simone Leithe schreibt auf ihrem Eventagentin-Blog Konzepte und Fix-&-Fertig-Anleitungen für Partys mit Kindern und für Anlässe von Kindern wie Taufe, Kommunion, Kindergeburtstag, Einschulung usw. Wir haben sie nach Ihren Sommerferien-Tipps gefragt.

Simone – Wieso ist Dresden in den Sommerferien immer eine Reise wert?

Simone: „Wir haben mit unseren Kindern schon in sehr vielen Städten Europas gelebt und diese wundervolle Stadt ist eindeutig die schönste und kinderfreundlichste davon. Ich habe noch nie so viele tolle und kindgerecht gestaltete Museen, Restaurants und Parks gesehen. Hier wird man nirgendwo schief angesehen, wenn man mit drei Kindern auftaucht. Es stört hier einfach nicht, wenn man mit Kindern irgendwo ist. Auch die Familientickets sind wirklich sehr viel günstiger als anderswo.“

Was sind deine persönlichen Tipps für alle Eltern, die mit ihren Kindern den Sommer in Dresden verbringen wollen?

Simone: „Nachdem man sich die üblichen Touri-Attraktionen angesehen hat, von denen die Kinder auch meistens begeistert sind, rate ich allen Besuchern, die wir haben: Verkehrsmuseum am Neumarkt neben der Frauenkirche, die Technischen Sammlungen auf dem Weg zum Blauen Wunder, und der absolute Tipp: Der Große Garten! Hier liegt die Gläserne Manufaktur, wo man hautnah miterleben kann, wie ein Auto gebaut wird, der entzückende kleine Zoo, viele Biergärten und das Highlight aller Kinder: es fährt durch den gesamten Park eine Parkeisenbahn.“

image

Flughafen Dresden: Ferienspaß bei einer Flughafen-Tour erleben

Der Flughafen in Dresden ist ein beliebtes Ausflugsziel – nicht nur für Ferienkinder. Die modernen Maschinen sowie das Flughafengelände üben eine große Faszination aus. Nutzen Sie die Sommerferien, um einen unvergesslichen Tag auf dem Airport zu verbringen.
Ort: Flughafen Dresden, Flughafenstraße, 01109 Dresden

image Foto: Flughafen Dresden GmbH / Michael Weimer

Björn-Henrik Lehmann, Pressesprecher des Flughafens, erzählt uns von den Ferienangeboten des Dresdner Flughafens.

Herr Lehmann – Welche Angebote hat der Flughafen Dresden für die Sommerferien geplant?

Björn-Henrik Lehmann: „In den Sommerferien können unsere Besucher bei spannenden Flughafen-Touren die faszinierende Welt der Luftfahrt entdecken. Alle kleinen und großen Teilnehmer durchlaufen genauso wie die Fluggäste zunächst die Sicherheitskontrolle. Bei einer anschließenden Busfahrt über das Vorfeld zeigen und erklären unsere Gästeführer, wie die großen Flugzeuge abgefertigt werden. Viele Besucher sind erstaunt, was es alles braucht, bevor ein Flieger wieder starten kann.

Fotografieren und Filmen ist bei dieser 60-minütigen Mini-Tour natürlich möglich, genauso wie bei allen anderen Führungen. Auf der Maxi-Tour fahren die Teilnehmer zusätzlich zur Flughafen-Feuerwehr und schauen sich dort die beeindruckende Technik an, beispielsweise das Hightech-Löschfahrzeug „Panther 8x8“. Die Mini- und Maxi-Touren finden in den Sommerferien immer dienstags und freitags statt. Zudem gibt es bis 11. August jeden Sonntag ab 18:30 Uhr unsere beliebten Sommerabend-Touren. Die Preise für Airport-Führungen beginnen ab 5 Euro je Kind und ab 7 Euro pro Erwachsenen.

Weitere Informationen und Tickets erhalten Interessenten auf http://www.dresden-airport.de/termine.“

Welchen Tipp können Sie Familien geben, die im Sommer nach Dresden reisen?

Björn-Henrik Lehmann: „Familien, die aus den Einzugsgebieten um Frankfurt, München, Düsseldorf, Köln/Bonn, Stuttgart, Amsterdam, Zürich oder Basel kommen, erreichen Dresden schnell und bequem mit den Fluggesellschaften Lufthansa, Eurowings, KLM, SWISS und easyJet. Im Tiefgeschoss unseres Flughafens fährt die S-Bahn-Linie S2. In rund 20 Fahrminuten sind Familien am Hauptbahnhof und können von dort die Stadt entdecken.

Besonders empfehlenswert ist ein Abstecher ins Verkehrsmuseum. Dort erfahren die Besucher auch Spannendes über die große Tradition der Dresdner Luftfahrtindustrie, unter anderem zur „152“ – das erste deutsche Passagierflugzeug mit Strahlantrieb. Das letzte Exemplar steht am Flughafen Dresden und kann im Rahmen von Führungen besichtigt werden.“

BLACKLUXX: Minigolf spielen mit faszinierenden 3D-Effekten

Außergewöhnliches Minigolf kann man im BLACKLUXX in Dresden ausprobieren. Erleben Sie in der Ferienzeit, was passiert, wenn 3D und Schwarzlicht aufeinander treffen.
Ort: BLACKLUXX, Emilienstraße 20, 01139 Dresden

image
image

Die Inhaber Benjamin Venter (links) und Torsten Meisel (rechts) haben uns erzählt, was in den Ferien im BLACKLUXX los ist.

Welche Angebote hat BLACKLUXX für die Sommerferien geplant?

Blackluxx: „BLACKLUXX lädt Di-Do von 16 bis 21 Uhr, Fr von 16 bis 23 Uhr, Sa von 10 bis 23 UHr und So von 10 bis 21 Uhr Uhr zum 3D-Golfen ein – Highlight ist am 12.07.2019 ab 21 Uhr unser Nachtminigolf bei BLACKLUXX.“

Welchen Tipp können Sie Familien geben, die im Sommer nach Dresden reisen?

Blackluxx: „Das Stauseebad in Cossebaude ist ein toller Tipp für alle Schwimmbegeisterten. Eine Kugel Eis am Schillergarten mit Blick auf das Blaue Wunder runden den Tag perfekt ab.“

Virtual Reality: Unternehmen Sie eine beeindruckende Zeitreise ins Dresden von 1719.

Erleben Sie eine virtuelle Tour durch die Stadt mit unserem TimeRide Dresden-Angebot. Dank Virtual Realtiy können Sie eine Kutschfahrt durchs historische Dresden von 1719 unternehmen.

zu TimeRide Dresden – der virtuellen Kutschfahrt


Staatliche Kunstsammlungen: Ferienwerkstatt und mehr im Residenzschloss

Die Staatlichen Kunstsammlungen befinden sich zum Großteil im Residenzschloss in Dresden sowie im Zwinger, aber auch das Albertinum und andere Museen zählen dazu. Hier finden Sie große Kunstschätze aus Vergangenheit und Gegenwart.
Ort: Taschenberg 2, 01067 Dresden

image
image image

Wir haben Grit Lauterbach von den Staatlichen Kunstsammlungen gefragt, welche Specials für die Sommerferien geplant sind.

Frau Lauterbach – Welche Angebote sind im Residenzschloss für die Sommerferien geplant?

Grit Lauterbach: „Das Residenzschloss Dresden hat durch seine Vielfalt an Museen eine Menge für Ferienkinder zu bieten. Ob man kreativ sein möchte oder doch lieber sportlich – hier kann man alles erleben. Zum Beispiel in unserer Sommerferien-Werkstatt.

Weil die Sommerferien in den einzelnen Bundesländern zu unterschiedlichen Zeiten beginnen und enden, dehnen wir unsere Sommerferien-Werkstatt einfach aus: Ab dem 28.06. bis 06.09.2019 können Kinder immer freitags von 10 bis 12 Uhr in unserer Ferienwerkstatt im Tonnengewölbe des Residenzschlosses ihr kreatives Talent entdecken. In diesem Sommer ist der große niederländische Künstler Rembrandt unser Vorbild, dessen Zeichentechniken man ausprobieren und dessen Kunst die Kinder in der Sonderausstellung „Rembrandts Strich“ im Kupferstich-Kabinett erleben können.

Zu den Highlights in diesem Sommer wird sicherlich der Ferien-Workshop „Vom Schwertkampf zum Fechten“ vom 14.08. bis 16.08.2019, jeweils von 10:00 bis 13:00 Uhr, zählen.

Hier können die Kinder die Zeit der Renaissance erkunden und erleben, wie die fechterische Ausbildung der Fürstenkinder ausgesehen hat, denn unsere Fechtmeister zeigen den Teilnehmer*innen, wie man mit Schwert, Säbel oder Degen umgeht. Trainiert wird jeden Tag im Schlosshof, nachdem man in den Ausstellungen der Rüstkammer die Waffen und Turnierdarstellungen des sächsischen Hofes kennengelernt hat. Geeignet ist dieser Kurs für Kinder ab 7 Jahren und er kostet 30,00 EUR pro Kind für alle drei Tage.

Zum Entdecken zwei unserer beliebtesten Museen im Residenzschloss laden zwei Veranstaltungen ein. Den 11.07.2019 von 10:30 bis12:00 Uhr sollten sich alle Kinder merken, die sich für Mode interessieren, denn unter dem Motto „Haute Couture am sächsischen Hof“ entdecken die Kinder mit unseren Kunstvermittler*innen kostbare Harnische, italienische Seidenstoffe, Gold- und Silberspitzen und funkelnde Silberpailletten aus der Garderobe der sächsischen Kurfürsten und ihrer Ehefrauen. Nach einem Blick in die Ausstellung „Macht und Mode“ können die Kinder selbst zu Modedesignern werden oder eine Fantasierüstung kreieren.

Wer lieber auf Schatzsuche im Neuen Grünen Gewölbe gehen möchte, ist dazu am 05.08.2019 von 10:30 bis 12:00 Uhr ganz herzlich eingeladen. „Korallen, Straußeneier, Kokosnüsse, Perlen … auf Entdeckungsreise durch die Schatzkammer“ lautet das Motto für den Rundgang und die Kreativwerkstatt im Anschluss.

Übrigens organisieren wir in allen unseren Museen Angebote für Ferienkinder. Im Japanischen Palais können sich Kinder ab 12 Jahren im Workshop „Pitch Deine Zukunft“ am 17.07. oder 07.08.2019 jeweils 10:30 bis 12:00 Uhr Zukunftsvisionen ausdenken. Fliegende Straßenbahnen? Zur Schule gehen mit Außerirdischen? In diesem Workshop starten wir eine Debatte: Was spricht dafür und was dagegen? Neue Perspektiven garantiert!

Im Mathematisch-Physikalischen Salon findet am 09.07. und 13.08.2019 jeweils 10:30 bis 12:00 Uhr „Eine Sternstunde für Groß und Klein“ statt. Unsere Sternbilder erzählen Geschichten von mythischen Wesen und wissenschaftlichen Instrumenten. Gemeinsam wollen wir einigen Geschichten nachgehen sowie Himmelsgloben, Teleskope und sonderbare Uhren kennenlernen.

Freunde zeitgenössischer Kunst kommen im Albertinum beim Kurs „Rakeln wie Richter“ am 31.07. und 16.08. wieder von 10.30 bis 12:00 Uhr auf ihre Kosten, wenn sie Kunstwerke von Gerhard Richter entdecken und die Maltechnik ausprobieren.“

Welchen Tipp können Sie Familien geben, die im Sommer nach Dresden reisen?

Grit Lauterbach: „Dresden ist zu jeder Jahreszeit schön und hat viele Sehenswürdigkeiten zu bieten. Für superheiße Sommertage können wir immer einen Besuch in einem unserer Museen empfehlen, denn dort erwarten die Familien nicht nur besondere Erlebnisse, sondern es ist immer auch angenehm kühl. Unsere Ausstellungen sind klimatisiert und bieten eine erholsame Pause auf dem Rundgang durch die Stadt.

Residenzschloss und Zwinger befinden sich im Herzen der Altstadt, auf der Neustädter Elbseite empfiehlt sich ein Besuch im Jägerhof mit dem Museum für Sächsische Volkskunst oder dem Japanischen Palais. Am Elbufer aufwärts – gut mit einer Dampferfahrt zu erreichen – liegt das Kunstgewerbemuseum im Schloss Pillnitz.“

Meißen: Beste Unterhaltung mit Kochkurs, Safari und Rallye

Meißen ist als die Stadt des Porzellans bekannt, des „weißen Goldes“. Nur einen Katzensprung von Dresden entfernt, können Ferienkinder hier einiges erleben. Wir haben uns Tipps von Anne Silber aus dem Tourismusmarketing zum Ferienangebot in der Erlebniswelt MEISSEN geben lassen.
Ort: Talstraße 9, 01662 Meißen

image

Welche Angebote hat die Porzellanmanufaktur für die Sommerferien geplant?

„Geplant ist ein Kinder-Kochkurs (25 EUR pro Kind) am 7. Juli und 7. August 2019, jeweils 15:30 Uhr: Kochen, Garnieren und Anrichten auf Meissener Porzellan – In einem interaktiven Kurs erlernen Kinder auf praktische Art den kreativen Umgang mit frischen regionalen Zutaten. Angeleitet vom Küchenchef der Erlebniswelt HAUS MEISSEN®, bereiten sie in kleinen Gruppen ein Zwei-Gänge-Menü zu und richten dies auf Meissener Porzellan dekorativ an. Mit kleinen Kostproben zwischendurch erfahren sie, wie Sehen, Hören, Riechen, Fühlen und Schmecken beim Essen zusammenkommen.

Es wird auch eine MEISSEN-Safari und Tablet-Rallye durch das Museum geben: Wer hat das Meissener Porzellan erfunden? Wo versteckt sich unser Rhino? Kinder gehen mit ihm auf Safari und erleben unsere schönsten Figuren aus einer anderen Perspektive. In der Kinder-Rallye können alle größeren Kinder mit einem Tablet die Geheimnisse der neuen Ausstellung im Museum der Meissen Porzellan-Stiftung lüften. Beides findet täglich zu den Öffnungszeiten statt und kostet 3 EUR pro Kind zzgl. Eintritt.“

Welchen Tipp können Sie Familien geben, die im Sommer nach Dresden reisen?

„Kennen Sie schon das Sommer-Kombiticket für Familien? In den sächsischen Ferien begibt sich die ganze Familie jeden Dienstag und Mittwoch auf die Suche nach dem Geheimnis des Weißen Goldes«.“


image

In einem Kombiticket der Albrechtsburg Meissen und der Porzellan-Manufaktur wird die Geschichte und die Herstellung des Meissener Porzellans mit allen Sinnen erlebbar. Die Familienführung kostet 35 EUR pro Familie (2 Erwachsene, 2 Kinder). Treff ist 14 Uhr an der Albrechtsburg, jeden Dienstag und Mittwoch in den Ferien. Sie ist nur in der Albrechtsburg buchbar.

Termine in den Sommerferien: 09.07., 10.07., 16.07., 17.07., 23.07., 24.07., 30.07., 31.07., 06.08., 07.08., 13.08. und 14.08.2019

Sommercamp im Karl May Museum: mit Indianern die Ferien verbringen

Das Karl May Museum in Radebeul zeigt in seiner Ausstellung das Leben des Schriftstellers Karl May, dessen Phantasie die heute noch beliebten Winnetou-Geschichten entsprungen sind. Kevin Sternitzke aus der Marketing-Abteilung des Museums erzählt uns vom geplanten Feriencamp rund um die indianische Kultur.
Ort: Karl-May-Museum, Karl-May-Straße 5, 01445 Radebeul

image Foto: Karl May Museum Radebeul

image image image

Welche Angebote hat das Karl May Museum für die Sommerferien geplant?

„Wie jedes Jahr führen wir ein besonderes Sommercamp durch. Dieses Mal erfahren die Jungen und Mädchen mehr über die Indianer, welche bis heute im Südwesten Nordamerikas leben. Wir finden gemeinsam eine Woche lang heraus, wie die Lebenswelt der Indianer des Südwestens wirklich aussah. Im Sommercamp lernen wir unser Museumsgelände spielerisch kennen. Über die Woche fertigen wir als größeres Projekt eigene Tongefäße nach südwestlicher Art an, welche die Kinder selbstverständlich mit nach Hause nehmen können. Auch außerhalb des Museums werden wir gemeinsam Abenteuer erleben: Mit dem „Feuerross“, manch einer nennt es auch Lößnitzgrundbahn, unternehmen wir einen Ausflug in den Moritzburger Wald, wo uns fachkundige Unterstützung zur Seite steht und bei einer Schatzsuche entdecken wir ganz neue Orte in Radebeul – sogar im Fort Henry wird uns Eintritt gewährt (liebe Eltern, verratet das euren Kindern bitte noch nicht)!  

Zum krönenden Abschluss der Woche laden wir alle Eltern für einen Nachmittag ins Karl May Museum ein, um gemeinsam am Lagerfeuer von unseren Abenteuern zu erzählen.

Geeignet ist das Camp für Kinder zwischen 6 und 14 Jahren. Es findet in der ersten und zweiten Sommerferienwoche von Montag bis Freitag, jeweils zwischen 9:00 und 15:00 Uhr (Abholung bis spätestens 16:00 Uhr) statt. Die Teilnahme kostet 135,00 € pro Kind / 130,00 € pro Kind mit dem Ferienpass Dresden (inkl. Verpflegung und Material). Anmeldungen werden von den Museumspädagogen entgegengenommen: 0351/8373013 oder vermittlung@karl-may-museum.de.

Neben dem Camp findet jeden Sonntag in den Sommerferien von 14:00 bis 17:00 Uhr das Bogenschießen mit Old Shatterhand statt und am Dienstag, 30. Juli 2019, erzählt von 11 bis 12 Uhr Kevin Manygoats (Navajo) indianische Legenden. Außerdem können die Kinder das Ferienabenteuer „Erobere den Wilden Westen! – Auf Expedition mit Lewis und Clark“ erleben: Dienstag 23. bis Freitag 26. Juli und Dienstag 6. August bis Freitag 9. August 2019 jeweils 10:00 bis 17:00 Uhr. Unerschrockene Entdecker brachen vor mehr als 200 Jahren auf um den wilden Westen Amerikas zu erforschen und die Pazifikküste zu erreichen. Auf den Spuren der berühmten Entdecker Lewis und Clark erleben die Kinder selbst eine Expedition durch das Karl-May-Museum. An verschiedenen Stationen erwarten sie spannende Aufgaben, die alle Fähigkeiten fordern. Nur wer alle Stationen gelöst hat, kann die Expedition erfolgreich beenden.

Am Samstag, 24. August 2019, ab 11:00 Uhr erleben Kinder die „Magie des Orients: Familienfest mit Musik und Mode aus Ägypten“. Gehen Sie auf Entdeckungsreise in ein faszinierendes Land des Orients. Das Alte Ägypten zählt zu den ersten Hochkulturen der Welt. Heute ist der ägyptische Staat nicht nur Bindeglied zwischen Afrika und Asien, sondern bietet neben seiner spannenden Geschichte auch eine reichhaltige Kultur. Unter anderem wird es an diesem Tag köstliche ägyptische Speisen, eine Modenschau sowie orientalische Geschichten für Groß und Klein geben. Abgerundet wird das Ganze mit einem passenden musikalischen Begleitprogramm.“

Welchen Tipp können Sie Familien geben, die im Sommer nach Dresden reisen?

„Das Bilzbad in Radebeul, weil es das älteste noch betriebene Wellenbad der Welt ist. Der Naturheilkundler Friedrich Eduard Bilz eröffnete das Bad 1905, er war ein guter Freund von Karl May.“

Frauenkirche: Nehmen Sie sich Zeit für einen Moment der Ruhe

Die Dresdner Frauenkirche ist ein bedeutendes Wahrzeichen der Stadt.
Ort: Frauenkirche, Neumarkt, 01067 Dresden

image
image

Wir haben Sebastian Feydt gefragt, was die Sommerferien-Kinder in der Frauenkirche erwartet.

Welche Angebote hat die Frauenkirche für die Sommerferien geplant?

Sebastian Feydt: „Vom täglichen Wort mit Orgelklang und anschließender Kirchenführung über zahlreiche Musikhighlights wie die Konzerte von Kit Amstrong, Apollon Musagetes und Ludwig Güttler bis hin zum abendlichen Nachtschwärmen für Kinder reicht das breite Angebot. Natürlich lohnt auch immer ein Aufstieg zur Aussichtsplattform mit seinem fantastischen Blick über die Stadt, den Elbbogen und mit etwas Glück bis ins Elbsandsteingebirge.“

Welchen Tipp können Sie Familien geben, die im Sommer nach Dresden reisen?

Sebastian Feydt: „Dresden hat so viel zu bieten. Aber neben all den Möglichkeiten wie dem Großen Garten mit der Parkeisenbahn, dem Verkehrsmuseum und vielen Aussichtspunkten empfehle ich, sich auch Mal Zeit für einen Moment der Ruhe in einer Kirche zu nehmen. Diese Orte der Besinnung gemeinsam mit den Kindern zu entdecken, ist in vielerlei Hinsicht bereichernd.“

Schaumalher – Tipp der Bloggerin Katharina aus Dresden

Katharina ist 30 Jahre alt und lebt mit ihrem Freund sowie zwei Töchtern und zwei Katern in Dresden. Auf ihrem Blog Schaumalher schreibt sie über alles, was Eltern bewegt. Sie gibt auch Einblicke in ihre Heimatstadt Dresden und bloggt über Do-it-yourself-Projekte sowie Lifestyle-Ideen. Wir haben mit ihr über Ferien in Dresden gesprochen.

Katharina – Wieso ist Dresden in den Sommerferien immer eine Reise wert?

Katharina: „Dresden ist eine wundervolle Stadt, die nicht nur eine atemberaubende Altstadt zu bieten hat, sondern durch ihre Lage an der Elbe wunderbar auf dem Wasser erkundet werden kann. Wer Berge lieber mag, ist innerhalb von 30 Minuten in der herrlichen Sächsischen Schweiz oder kann noch weiter bis in das Erzgebirge fahren und da wandern und klettern.

Dresden ist sehr kinderfreundlich und verfügt über viele Museen, die einem Kunst und Geschichte näherbringen sowie auch zum Mitmachen anregen wie z. B. die Technischen Sammlungen, das Hygiene Museum, das DDR Museum, das Panometer, das Erich Kästner Museum und viele weitere.

Abkühlung verschafft eine Dampferfahrt und das Baden im Naturbad Mockritz oder den acht weiteren Freibädern in Dresden. In Pillnitz kann man die Seele im Schlosspark baumeln lassen und ein paar Autominuten von Dresden entfernt, in Moritzburg, folgt man den Spuren des Aschenbrödels.

Mit dem Fahrrad erkundet man Dresden perfekt auf dem Elberadweg. Ein sehr schönes Ziel ist die Gohliser Windmühle. Sie liegt sehr ruhig und idyllisch am Elberadweg und direkt an der Elbe. Hier kann man sich im Biergarten stärken und am Elbestrand Sonnenstrahlen tanken.“


Ballsport-Arena: Austoben mit Squash, Badminton und weiteren Sportarten

Die Ballsport-Arena Ballsport-Arena ist der ideale Ort, um Bewegung ins Ferienprogramm zu bringen.
Ort: Ballsport-Arena, Weißeritzstraße 4, 01067 Dresden

Was gibt es Schöneres für Kinder, als sich mit Freunden auszutoben? Philipp Keßler aus der Marketing-Abteilung der Arena verrät uns die Ferien-Highlights.

Welche Angebote hat die Ballsport Arena für die Sommerferien geplant?

Philipp Keßler: „Die BallsportARENA hat auch in diesem Jahr wieder tolle Angebot in den Sommerferien. Während der sächsischen Schulferien erhalten Schülerinnen und Schüler von Montag bis Freitag im Zeitraum von 7 – 16 Uhr auf unsere Sportangebote, wie z.B. Squash, iSquash, Badminton, Beachvolleyball oder Kegeln ganze 20% Rabatt pro Spielstunde. Ein besonderes Highlight bei uns ist natürlich unser iSquash-Court, bei dem der klassische Squash-Court mit Hilfe eines riesigen Touchdisplays in ein interaktives Spiel-Zentrum verwandelt wird.“

Welchen Tipp können Sie Familien geben, die im Sommer nach Dresden reisen?

Philipp Keßler: „Gerade Familien, die in Dresden einen Stadtbummel planen, kann ich unseren ArenaBEACH direkt neben der BallsportARENA nur empfehlen! In unmittelbarere Nähe zum historischen Stadtkern, lädt der ArenaBEACH ein, dem hektischen Trubel zu entfliehen und in entspannter Atmosphäre sich ein kühles Getränk zu gönnen, eine Runde Beachvolleyball zu spielen oder eben einfach nur zu relaxen.“

Institut français Dresden: die französische Lebensart entdecken

Wer dieses Jahr nicht nach Frankreich reisen kann, möchte die Zeit vielleicht für einen Sprachkurs nutzen oder sich mit der französischen Lebensart vertraut machen. Wir haben Dagmar Hunold, Verwaltungsleiterin des Institut français, nach dem Ferien-Angebot des Instituts gefragt.
Ort: Institut français Dresden, Kreuzstraße 6, 01067 Dresden

image

Welche Angebote hat das Institut français für die Sommerferien geplant?

Dagmar Hunold: „Zum einen bieten wir Intensiv-Sprachkurse für Erwachsene und Schüler an. Diese sind gut nachgefragt, da viele Leute schnell in die Sprache einsteigen bzw. ihr Wissen reaktivieren möchten. Bei den Schülerkursen steht an erster Stelle: die Lust an der französischen Sprache wiederfinden!

Für Kinder haben wir vier Ateliers über den Ferienpass der Stadt Dresden im Angebot. Hier sind keine Französischkenntnisse erforderlich, es geht vielmehr darum, die französische Sprache und Lebensart zu entdecken. In diesem Jahr stehen z. B. eine Crêpes-Party oder ein Pétanque-Turnier auf dem Plan.“

Welchen Tipp können Sie Familien geben, die im Sommer nach Dresden reisen?

Dagmar Hunold: „Ich persönlich mag immer einen Ausflug in die Dresdner Heide entlang der Prießnitz. Gerade, wenn es in der Stadt so heiß ist, findet man dort gut Abkühlung und Entspannung. Wenn man noch Energie hat, bietet sich für Familien der Kletterpark Klotzsche gut an. Und zum Ausklang gibt’s ein Eis am Alaunpark!“

Nutzen Sie die Sommerferien für eine große Entdeckertour mit Schiff, Bergbahn & Bus

Ein Ausflug mit Bergbahn, Bus und Schiff lässt Kinderherzen höherschlagen. Nutzen Sie die Sommerferien für eine Entdeckertour, bei der Sie und Ihre Kinder eine Stadtrundfahrt und eine Dampferfahrt bis zum Blauen Wunder erleben können. Auch eine Fahrt mit Standseilbahn und/oder Schwebebahn ist im Ticket inbegriffen.

Große Entdeckertour buchen

Die Sommerferienzeit in der JugendKunstschule Dresden verbringen

Die JugendKunstschule in Dresden befindet sich in majestätischer Umgebung, direkt im Schloss Albrechtsberg an der Elbe. Die Leiterin der Schule Heike Heinze verrät uns die Sommerferien-Specials, für welche noch Plätze frei sind.
Ort: JugendKunstschule Dresden, Bautzner Straße 130, 01099 Dresden

Welche Angebote hat die JugendKunstschule für die Sommerferien geplant?

Seidenmalerei:

Kinder ab 7 Jahren können ihre eigene Geschichte auf Seide erzählen. Jetzt kommen die Seidenlöwen und schleichen sich durch die Seidenbüsche genau auf die ahnungslose Seidenantilope zu, die aber noch rechtzeitig ihre rot-blauen Seidenohren spitzt und durch Seidenfarbengesprenkel davonfliegt. Glück gehabt!
Gebühr: kostenfrei mit Ferienpass, 6 EUR/Kinder und Jugendliche ohne Ferienpass, 10,50 EUR/begleitende Erwachsene
Termine: 08., 10., 11. & 12.07.2019, 10 bis 12 Uhr im Kleinen Malsaal

Mischen is not impossible:

Für Kinder ab 7 Jahren wird Aquarellmalerei im Schlossgarten angeboten. Unter freiem Himmel werden die schönsten und geheimsten Winkel des Parks gemalt.
Gebühr: 6 EUR für Kinder und Jugendliche, 10,50 EUR/begleitende Erwachsene
Termine: 08., 09., 10., 11. & 12.07.2019, 13:30 bis 15:30 Uhr im Kleinen Malsaal

Feuer, Wasser und Keramik – Raku-Brennen im Mülleimer:

Feuer im offenen Ofen brennen. Das können Kinder ab 8 Jahren in diesem Workshop, in dem sie die alte japanische Freibrandtechnik (Raku) kennenlernen. Die Kinder werden ab 8:30 Uhr in Empfang genommen. Das kreative Angebot findet von 9 bis 15 Uhr statt mit 1h Pause, in der die Kinder unter Betreuung essen und im Park spielen können.
Gebühr: 35 EUR
Termine: 15., 16., 17., 18., 19.07.2019, 9 bis 15 Uhr in der Keramikwerkstatt

Sommerwerkstatt Batiken:

Ferienkinder zwischen 7 und 16 Jahren können eigene Kleidung individuell und bunt in diesem Workshop färben.
Gebühr: kostenfrei mit Ferienpass, 6 EUR/Kinder und Jugendliche ohne Ferienpass, 10,50 EUR/begleitende Erwachsene
Termine: 15., 16., 17., 18., 19.07.2019, 10 bis 12 Uhr in der Textilwerkstatt

Bewegliche Bilder:

Kinder ab 6 Jahren können farbige, bewegliche Bilder aus Papier, Wolle und Stoff zusammenstellen. Von Pop-Up bis Mobile ist vieles möglich.
Gebühr: 5 EUR
15., 16., 17., 18., 19.07.2019, 10 bis 11:30 Uhr im Großen Malsaal

Ferienworkshop: „Beats Bauen WIE?“:

Hier lernen Kinder ab 12 Jahren Ihre eigenen Beats zu bauen und eigene musikalische Ideen können sofort verwirklicht werden.
Gebühr: 110 EUR für 4 Tage
Termine: 12.-15.08.2019, jeweils 9 bis 13 Uhr im Großen Malsaal

Ferienworkshop: Wie die Alten Meister:

Kinder ab 9 Jahren lernen in diesem Kurs Landschaften aus Büchern zu zeichnen, zu graduieren und auf vorbereiteten Malgrund zu übertragen. Farbpigmente werden selbst zusammengemischt und in mehreren Schichten aufgetragen.
Gebühr: 140 EUR
12., 13., 14., 15., 16.08.2019, 9 bis 13 Uhr in der Druckwerkstatt

Weitere Ferienangebote gibt es im Palitzschhof, im Kulturpalast und in der Club Passage. Zudem findet das 11. Dresdner Gitarrensommercamp mit namhaften Gitarristen statt, die ihre Kenntnisse und Erfahrungen vom 24.-28.07.2019 vermitteln.

Welche Sonderausstellung können Sie im Militärhistorischen Museum anschauen?

Das Militärhistorische Museum ist eines der großes Geschichtsmuseen in Dresden. Hier ist die waffentechnische Entwicklung mit der allgemeinen Geschichte verwoben.
Ort: Militärhistorisches Museum, Olbrichtplatz 2, 01099 Dresden

image

Pünktlich zu Beginn der Sommerferien wird am 4. Juli 2019 um 18 Uhr die Sonderausstellung „Der Führer Adolf Hitler ist tot". Attentat und Staatsstreichversuch am 20. Juli 1944“ eröffnet. Das misslungene Attentat nimmt noch heute einen festen Platz in unserer Erinnerungskultur ein und die Sonderausstellung eignet sich vor allem für Familien mit älteren Kindern. Hier werden die wesentlichen Fakten rund um das Attentat abgebildet und die Besucher zurück ins Jahr 1944 versetzt.

Viel Spaß mit den Sommerferien-Angeboten in Dresden

Die Sommerferien haben für alle Dresdner Ferienkinder und Kinder, welche die schöne Stadt von außerhalb besuchen, viel zu bieten. Für jede Altersgruppe und jedes Interesse findet sich das passende Highlight, mit dem die Sommerferien lange in Erinnerung bleiben werden. Ob mit den Eltern, Freunden oder allein bei einem Angebot– die Ferien in Dresden werden großartig.

Kindertour durch Dresden buchen